Helmstedt 

A39: Tödlicher Unfall! Feuerwehr findet Trümmerfeld vor

Schrecklicher Unfall auf der A39 am Sonntagmorgen.
Schrecklicher Unfall auf der A39 am Sonntagmorgen.
Foto: Feuerwehr Wendhausen

Wolfsburg. Schrecklicher Unfall am Sonntagmorgen auf der A39!

Nach ersten Angaben der Feuerwehr ereignete sich der Unfall auf der A39 zwischen dem Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter und der Anschlussstelle Flechtorf in Fahrtrichtung Wolfsburg. Ein Mensch ist dabei ums Leben gekommen.

A39: Tödlicher Unfall in Höhe Kreuz Wolfsburg-Königslutter

Wie die Polizei berichtet, war ein 46-Jähriger aus Braunschweig auf der A39 in Richtung Wolfsburg unterwegs. Ein 19-Jähriger habe den Wagen zunächst mit hoher Geschwindigkeit überholt und sei dann aber beim Wiedereinscheren mit dem Wagen des 46-Jährigen kollidiert.

Durch die Kollision wurde das Fahrzeug laut Polizei zerstört. Der Fahrer sei noch an der Unfallstelle verstorben.

Der Wagen des 19-Jährigen überschlug sich und kam schließlich auf der Seite im Seitenraum der Autobahn zum Liegen. Der 19-Jährige sowie sein 18jähriger Beifahrer seien leicht verletzt.

------------------------

Mehr Themen

Protest vor VW-Werk: DAS werfen die Demonstranten dem Konzern vor

Braunschweig: Vorsicht! HIER haben es Autoknacker auf EURE Autos abgesehen!

Braunschweig: Erster Coronavirus-Fall? Landesgesundheitsamt gibt Entwarnung

McDonalds in Braunschweig: Nach dem Aus des Fast-Food-Riesen – jetzt soll DIESES Restaurant einziehen

---------------------

Auch suchten die Einsatzkräfte mit einer Wärmebildkamera die Umgebung ab, um eventuell weitere Verletzte zu finden. Die Suche verlief glücklicherweise ohne Ergebnis, berichtet die Feuerwehr der Gemeinde Lehre.

Die Autobahn war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt..(abr)