Helmstedt 

Helmstedt: Baum-Unfall in Grasleben – zwei Autofahrer stören die Retter

In Grasleben im Landkreis Helmstedt ist am Mittwoch ein Auto gegen einen Baum gekracht. Während des Rettungseinsatzes kam es zu unschönen Szenen...
In Grasleben im Landkreis Helmstedt ist am Mittwoch ein Auto gegen einen Baum gekracht. Während des Rettungseinsatzes kam es zu unschönen Szenen...
Foto: Feuerwehr Grasleben

Grasleben. Im Landkreis Helmstedt hat ein Autofahrer bei einem Unfall noch mal vergleichsweise Glück im Unglück gehabt. Der 51-Jährige wurde bei dem Baum-Crash in Grasleben leicht verletzt.

Ein Polizeisprecher aus Helmstedt sagte zu news38.de, dass der Autofahrer am Mittwochnachmittag auf der Rottorfer Straße unterwegs war. In Höhe Hoppegarten wollte er demnach einen Lkw vor ihm überholen.

Kreis Helmstedt: Unfall beim Überholen in Grasleben

Ausgerechnet in diesem Moment kam ein weiterer Autofahrer aus der dortigen Einmündung. Die Wagen berührten sich und der 51-Jährige prallte gegen den Lkw.

Daraufhin geriet er ins Schleudern, krachte gegen einen Baum am Straßenrand – und dann noch seitlich gegen einen zweiten Baum. Dabei wurde er leicht verletzt.

Verletzter kann schnell versorgt werden

Zufällig war ein Krankentransporter in der Nähe, dessen Besatzung die Erstversorgung des Verletzten übernahm. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Besonders dreist und ungeduldig verhielten sich während des Einsatzes laut Feuerwehr Grasleben und der Polizei zwei Autofahrer.

------------------

Mehr von uns:

------------------

Die beiden Fahrer „älteren Baujahrs“ seien trotz Absperrung in die Einsatzstelle gefahren und haben damit den Einsatz behindert. Dafür kassierten die beiden von der Polizei eine Verwarnung.

Der Gesamtschaden des Unfalls bei Rottorf liegt bei rund 25.000 Euro. (ck)