Helmstedt 

Helmstedt: Dramatische Szenen auf dem Marktplatz! Mann rettet sich blutend in Hausflur

Was zunächst mit Worten beginnt, endet in einer körperlichen Attacke. Tatort war der Marktplatz in Helmstedt (Symbolbild).
Was zunächst mit Worten beginnt, endet in einer körperlichen Attacke. Tatort war der Marktplatz in Helmstedt (Symbolbild).
Foto: imago images/Arnulf Hettrich

Helmstedt. Attacke in der Innenstadt von Helmstedt! Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zückt ein 38-Jähriger ein Messer und verletzt sein Gegenüber.

Der Angreifer ist zwischenzeitlich wieder auf freiem Fuß. Die Polizei in Helmstedt bittet nun um Mithilfe der Bevölkerung.

Helmstedt: Streit zweier Männer endet in Messerattacke

Laut Polizei gerieten ein 38-Jähriger und ein 54 Jahre alter Mann in Streit. Was zunächst mit Worten begann, endete in einer körperlichen Attacke. Dabei verletzte der 38-Jährige den 54-Jährigen mit einem Messer.

Das Opfer flüchtete sich daraufhin in einen Hauseingang. Dort alarmierten Anwohner die Polizei. Bereits kurze Zeit später waren Beamte mit mehreren Streifenwagen vor Ort und nahmen den 38-Jährigen fest.

+++ Coronavirus in Niedersachsen: Beliebte Hotspots gesperrt ++ Weil: keine Osterbesuche von Bürgern aus DIESEM Bundesland +++

Opfer ist außer Lebensgefahr

Anschließend wurde der 54-Jährige in einem Rettungswagen erstversorgt und dann ins Helmstedter Klinikum verbracht. Es besteht keine Lebensgefahr.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten konnten die Beamten die Tatwaffe auffinden und sicherstellen. Anschließend wurde der Beschuldigte auf die Dienststelle in Helmstedt gebracht.

Polizei sucht nach Zeugen

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der Täter wegen fehlender Haftgründe aber wieder entlassen werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 38-Jährigen eingeleitet und sucht Zeugen, die den Vorfall am Mittwochnachmittag beobachtet haben.

----------------

Mehr News aus Helmstedt:

----------------

Du warst am 8. April gegen 16:00 Uhr in der Nähe des Helmstedter Marktplatzes unterwegs und hast etwas gesehen? Dann wende dich bitte an das Polizeikommissariat in Helmstedt unter der Rufnummer 05351/521-0. (mk)