Helmstedt 

Helmstedt: Heftiger Unfall auf Bundesstraße – Auto überschlägt sich mehrfach

Ein Mann ist im Landkreis Helmstedt schwer verletzt worden. Dem Autofahrer wurde die Vorfahrt genommen.
Ein Mann ist im Landkreis Helmstedt schwer verletzt worden. Dem Autofahrer wurde die Vorfahrt genommen.
Foto: Polizei Helmstedt

Helmstedt. Im Kreis Helmstedt hat es einen schweren Unfall gegeben. Ein Mann erlitt bei dem Crash am Montagabend schwere Verletzungen. Eine Frau soll das Unglück auf der B244 verursacht haben.

Laut Polizei Helmstedt berichteten Beteiligte und Zeugen, dass die 43-Jährige gegen 22.20 Uhr mit ihrem VW Polo von Dobbeln aus kommend nach rechts auf die B244 fahren wollte, in Richtung Söllingen. Dabei übersah sie einen 20 Jahre alten Autofahrer, der mit seinem gleichaltrigen Ford Fiesta auf der Bundesstraße fuhr.

Helmstedt: Autofahrer überschlägt sich mehrfach

Der junge Mann aus dem Landkreis Helmstedt trat mit voller Wucht auf die Bremse und schaffte es tatsächlich, einen Zusammenprall beider Fahrzeuge zu verhindern. Aber: Durch die Vollbremsung geriet er ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Auf dem Grünstreifen überschlug sich das Auto mehrfach, bevor es dann auf allen vier Rädern zum Stehen kam. Bei dem Unfall zog sich der 20-Jährige schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein Rettungsteam brachte ihn ins Klinikum Helmstedt. Die 43-Jährige kam mit dem Schrecken davon.

Der Ford Fiesta hatte nur noch Schrottwert und musste abgeschleppt werden. (ck)