Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Bäume müssen sterben – deshalb ist ihr Tod besonders sinnlos

Unbekannte Täter haben sich an Bäumen im Kreis Helmstedt zu schaffen gemacht.
Unbekannte Täter haben sich an Bäumen im Kreis Helmstedt zu schaffen gemacht.
Foto: imago images/Hoch Zwei Stock/Angerer

Grasleben. Mehrere Bäume in Grasleben im Kreis Helmstedt müssen sterben. Und das nicht etwa, weil sie alt und krank sind.

Ihr Tod ist besonders sinnlos – weil unbekannte Täter ihre Finger im Spiel hatten.

Kreis Helmstedt: Täter zerstören mutwillig Bäume

Denn wie die Polizei berichtet, haben sich Unbekannte an einer Baustelle in der Magdeburger Straße in Grasleben (Kreis Helmstedt) zu schaffen gemacht. Sie sollen dort mehrere Bäume angebohrt und auch abgesägt haben.

Die Täter seien dabei so gezielt vorgegangen, dass keiner der betroffenen Bäume überleben könne.

------------------------

Mehr Themen aus der Region

-------------------------

Samtgemeinde Grasleben erstattet Anzeige

Wann genau sich die Unbekannten an den Bäumen zu schaffen gemacht haben, ist nicht klar. Bemerkt wurde das Resultat jedenfalls in der vergangenen Woche. Die Samtgemeinde Grasleben hat daraufhin Anzeige wegen Sachbeschädigung gestellt.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen angekommen und hofft, dass jemand Hinweise geben kann. Wenn du also etwas gesehen oder bemerkt hast, kannst du dich hier melden: 05351/5210. (abr)