Helmstedt 

A2: Schwerer Unfall bei Helmstedt – sieben Verletzte!

Auf der A2 bei Helmstedt hat es gekracht.
Auf der A2 bei Helmstedt hat es gekracht.
Foto: Feuerwehr Helmstedt

Helmstedt. Auf der A2 bei Helmstedt hat es am Dienstagvormittag einen schweren Unfall gegeben! Sieben Menschen wurden nach Angaben der Feuerwehr verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen hat es um 10.54 Uhr auf der A2 zwischen den Anschlussstellen Helmstedt-Zentrum und Helmstedt-West in Fahrtrichtung Hannover gekracht.

A2: Kleinbus und Lkw krachen zusammen

Ein Kleinbus und ein Lkw sind kollidiert. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es zu dem Unfall kam, als der Kleinbus von der Autobahn abfahren wollte. Demnach war der Kleinbus auf dem mittleren Streifen unterwegs. Beim Rüberlenken auf die rechte Fahrspur habe der Fahrer des Kleinbusses den Lkw wohl zu spät gesehen. Es kam zum Zusammenstoß.

Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle ankam, musste sie feststellen, dass eine Person im Fahrzeug eingeschlossen war. Die Einsatzkräfte machten sich sofort daran, sie zu befreien.

--------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

VW-Skandal: Ex-Manager vor Gericht – brisantes Meeting: „Lasst euch nicht erwischen!"

Wolfenbüttel: Bewohner entdecken ausgesetztes Baby in Gartenlaube – dieses Detail könnte entscheidend sein

Ikea in Niedersachsen wieder offen! Lange Schlange trotz Reden – „lassen uns vom schlechten Wetter nicht abhalten"

----------------------------

Unfall bei Helmstedt fordert sieben Verletzte

Bei dem Unfall wurden insgesamt sieben Menschen verletzt. Dazu zählen der Fahrer des Lkw sowie die Beifahrerin und die fünf Kinder, die im Kleinbus saßen. Nach Angaben der Polizei wurden sie leicht verletzt. Der Fahrer des Kleinbusses blieb unverletzt.

Derzeit laufen die Aufräumarbeiten noch auf dem rechten Fahrstreifen. (abr)