Helmstedt 

Helmstedt: Heftiger Crash auf Landstraße! Auto schleudert gegen Baum – Beifahrerin in Lebensgefahr

Im Landkreis Helmstedt hat es am Freitagabend einen schlimmen Unfall gegeben. Zwei Menschen wurden schwer, die Beifahrerin lebensgefährlich verletzt.
Im Landkreis Helmstedt hat es am Freitagabend einen schlimmen Unfall gegeben. Zwei Menschen wurden schwer, die Beifahrerin lebensgefährlich verletzt.
Foto: Polizei

Zwei Menschen sind am Freitagabend bei einem Autounfall im Landkreis Helmstedt lebensgefährlich verletzt worden. Der Fahrer hatte die Kontrolle über das Auto verloren und war erst gegen einen Mast und dann gegen einen Baum geschleudert.

Helmstedt: Auto schleudert gegen Mast und gegen Baum

Am Freitagabend waren ein Mann und eine Frau auf der L641 zwischen den Ortschaften Esbeck und Kissleberfeld im Landkreis Helmstedt unterwegs.

Der 50 Jahre alte Fahrer des Ford Mustang verlor plötzlich auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab, berichtet die Polizei.

Dort kollidierte er zunächst mit einem Hochspannungsmast und schleuderte anschließend gegen einen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralls stürzte die Hochspannungsleitung in den Baum und erschwerte die Unfallaufnahme.

------------------

Mehr Themen:

------------------

Beifahrerin lebensgefährlich verletzt

Der Fahrer und die 50-jährige Beifahrerin wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die lebensgefährlich verletzte Beifahrerin wurde mittels Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht.

An dem zwei Jahre alten Ford entstand Totalschaden. Aufgrund der Arbeiten an der Hochspannungsleitung musstede die L641 bis in die Abendstunden gesperrt werden.