Helmstedt 

A2: Schrecksekunde! Fahrer wird ohnmächtig – Ehefrau wird zur Heldin

A2 bei Helmstedt: Das beherzte Eingreifen der Ehefrau verhinderte Schlimmeres.
A2 bei Helmstedt: Das beherzte Eingreifen der Ehefrau verhinderte Schlimmeres.
Foto: Matthias Strauß

Helmstedt. Schockmoment auf der A2 zwischen Helmstedt und Marienborn!

Ein Autofahrer ist mitten auf der A2 plötzlich ohnmächtig geworden. Seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz konnte durch eine blitzschnelle Reaktion Schlimmeres verhindern...

A2 bei Helmstedt: Beifahrerin reagiert geistesgegenwärtig

Gemeinsam mit ihrem Mann war die Frau aus Stendal in Richtung Magdeburg unterwegs, als bei voller Fahrt das Unglück seinen Lauf nahm. Laut der Frau erlitt ihr 69-jähriger Ehemann am Steuer einen Schwäche-Anfall und wurde ohnmächtig.

Geistesgegenwärtig habe sie ins Lenkrad gegriffen, das Fahrzeug bei voller Fahrt nach links in die Leitplanke gelenkt und so zum Stehen gebracht. Der nachfolgende Verkehr wich zum Glück rechtzeitig aus!

+++ VW: Rassistisches Werbe-Video – Konzern zieht erste Konsequenzen +++

Fahrer kommt verletzt ins Krankenhaus

Die Polizei sicherte die Unfallstelle nahe der A2-Ausfahrt Helmstedt-Zentrum ab und leitete den Verkehr einspurig daran vorbei. Der Fahrer kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. Wie schwer diese waren, war zunächst unklar. Die Frau kam mit dem Schrecken davon.

-----------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

Niedersachsen: Anwohner hört in der Nacht dumpfe Schläge – und wird Zeuge sinnloser Gewalt

Corona in Niedersachsen: Polizei warnt vor diesem Fehler – fast jeder macht ihn

Wetter in Niedersachsen: Kommt die nächste Gewitterfront? Diese Aussichten haben wenig mit Sommer zu tun

-----------------------

Unfall zerstört Leitplanke an der A2

Zwar waren die Bergungsarbeiten schnell beendet, jedoch dauerten die Reparaturarbeiten an der Leitplanke noch an. Diese wurde auf einer Länge von rund 50 Metern zerstört und muss erneuert werden.

Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache bereits aufgenommen. (vh)