Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Heftige Explosion erschüttert Schöningen – Mieter dürfen nicht mehr zurück

Die Freiwillige Feuerwehr Schöningen war mit über 40 Einsatzkräften am Unglücksort. (Symbolbild)
Die Freiwillige Feuerwehr Schöningen war mit über 40 Einsatzkräften am Unglücksort. (Symbolbild)
Foto: imago images / Rüdiger Wölk

Schöningen. Im Landkreis Helmstedt hat es eine heftige Explosion gegeben. Verletzt wurde bei dem Vorfall in Schöningen am Dienstag zum Glück niemand, berichtet die Polizei Helmstedt. Dennoch hat die Detonation für Dutzende Menschen Konsequenzen...

Gegen 16.30 Uhr knallte es ohrenbetäubend laut im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Marienstraße. Die Bewohner haben auch eine heftige Erschütterung gespürt., berichtet die Polizei.

Landkreis Helmstedt: Explosion in Mehrfamilienhaus in Schöningen

Alle 16 Menschen, die sich zum Zeitpunkt der Explosion im Haus aufhielten, konnten sich selbstständig aus dem Gebäudekomplex befreien, so die Polizei Helmstedt. Auch das Nachbarhaus wurde evakuiert.

------------

Mehr von uns:

------------

Nach ersten Erkenntnissen ist es im Bereich einer Erdgas-Heizung zur Explosion gekommen. Die Wand und Stahltür des Heizungsraums wurden durch den Überdruck völlig zerstört. Die Polizei Schöningen hat Teile des Gebäudes beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen.

+++ Explosion in Hannover: Ausmaß schlimmer als befürchtet – Mann kämpft um sein Leben +++

Detonation in der Marienstraße in Schöningen

Die Marienstraße wurde gesperrt. Eine Fachfirma sperrte die Erdgas- und Stromleitungen, wodurch es zu Störungen der Energieversorgung in Teilen der Marienstraße kam.

Am Gebäude entstand ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Nach ersten Einschätzungen ist das Haus aktuell nicht mehr bewohnbar, einsturzgefährdet soll es nicht sein.

Die Feuerwehren aus Schöningen, Esbeck und Hoiersdorf sowie der Rettungsdienst und die Polizei waren rund eineinhalb Stunden im Einsatz. (ck)