Helmstedt 

Niedersachsen: Mord an junger Schöningerin (†19) – Ermittler nennen grausame Details

Andrea Korzen aus Schöningen ist das Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Ihre Leiche wurde in der Weser in Niedersachsen gefunden.
Andrea Korzen aus Schöningen ist das Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Ihre Leiche wurde in der Weser in Niedersachsen gefunden.
Foto: Polizei Nienburg

Nienburg/Schöningen. Nach dem mutmaßlichen Mord an Andrea Korzen aus Schöningen (Kreis Helmstedt) kommen jetzt grausame Hintergründe ans Licht.

Die Ermittler aus Niedersachsen nennen erstmals mehr Details zur Tat – und setzen eine Belohnung aus.

Niedersachsen: Ermittler in Nienburg nennen grausame Details

Demnach sind sie sich sicher, dass die 19-Jährige auf brutalste Art und Weise ermordet wurde. Laut der Obduktion wurde Andrea Korzen lebend im Wasser des Weser-Schleusenkanals in Niedersachsen versenkt. Sie war mit einer Steinplatte beschwert. Die „Bild“ hatte berichtet, dass die Hände auf ihrem Rücken gefesselt waren.

Täter kommen wahrscheinlich aus dem Rotlichtmilieu

Die Ermittler in Nienburg gehen von mindestens zwei Tätern aus. Und: Die Zeichen verdichten sich, dass Andrea Korzens Mörder aus dem Rotlichtmilieu kommen – möglicherweise aus Hannover oder dem Bremer Umland.

Derzeit gehen Polizei und Staatsanwaltschaft etwa 30 Hinweisen nach, wie sie am Freitag mitteilten.

Tötungsdelikt Andrea Korzen: Polizei setzt Belohnung aus

Die Ermittler wenden sich mit speziellen Fragestellungen an die Öffentlichkeit:

  • Wer hat in der Zeit zwischen dem 5. April und dem 6. April Beobachtungen am Schleusenkanal gemacht? Auch scheinbar unwichtige Dinge können dabei bedeutsam sein.
  • Interessant für die Ermittler sind auch Beobachtungen von Fahrzeugen, neben NI-Kennzeichen auch Kennzeichen WTM und FRI.
  • Wer hat Andrea Korzen in Nienburg oder Umgebung gesehen?
  • Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort und/oder Wohnort machen?
  • Wer kann Hinweise auf unerlaubte Prostitution im Bereich Nienburgs geben? Wertvoll sind auch Hinweise aus der Szene. Insbesondere für diesen Personenkreis fügt die Staatsanwaltschaft hinzu, dass Hinweise auch vertraulich entgegengenommen werden können.

Bei der Polizei ist ein Hinweistelefon eingerichtet. Du erreichst es rund um die Uhr: 0172/2628714. Für Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen, ist eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Ein Binnenschiffer hatte die Leiche der 19-jährigen Schöningerin am 28. April im Wasser des Weser-Schleusenkanals nahe Balge entdeckt.

Die zuständige Polizei Nienburg hat eine 25-köpfige Mordkommission „Anker“ gegründet.

+++ Junge Frau aus Schöningen in der Weser versenkt – Ermittler gehen ungewöhnlichen Schritt +++

Zuletzt waren die Ermittler einen eher ungewöhnlichen gegangen. Sie hatten nicht nur den Klarnamen des Opfers genannt, sondern auch zwei Fotos von Andrea Korzen veröffentlicht. (ck)