Helmstedt 

Helmstedt: „Richtiger Telefonterror“ – so pfiffig bringt eine Seniorin zwei Männer hinter Gitter

Eine 74-Jährige aus Lehre (Helmstedt) hat mit der Polizei gemeinsame Sache gemacht. (Symbolbild)
Eine 74-Jährige aus Lehre (Helmstedt) hat mit der Polizei gemeinsame Sache gemacht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Lehre. Im Landkreis Helmstedt sind zwei Trickbetrüger an einer Rentnerin gescheitert.

Anstatt sich mit dem Geld der 74-Jährigen aus Lehre (Helmstedt) ein schönes Leben zu machen, wurden die Tatverdächtigen festgenommen.

Kreis Helmstedt: Seniorin wittert Betrugsmasche

Immer wieder hatten die Täter bei der Frau angerufen und behauptet, sie habe in einer ausländischen Lotterie satte 450.000 Euro abgeräumt – auch eine Frauenstimme gratulierte ihr zum angeblichen Hochgewinn, so die Polizei Helmstedt.

+++ Ebay: LKA Niedersachsen warnt – wenn du dazu aufgefordert wirst, solltest du sofort misstrauisch werden +++

Die 74-Jährige sagte der Polizei, dass die Anrufer „richtigen Telefonterror“ veranstaltet haben. Die Täter sagten ihr, das sie ein Prozent der Gewinnsumme als Vorleistung anzahlen müsse. Spätestens hier machte es klick.

Polizei Helmstedt eingeschaltet - Festnahme!

Foppen lassen wollte die Seniorin sich nicht. Im Gegenteil. Sie informierte die Polizei Helmstedt und ging zum Schein auf die Forderung der Trickbetrüger ein. Daraufhin boten die Täter an, das Bargeld am Dienstag direkt bei ihr zu Hause abzuholen.

-------------------

Mehr Themen:

-------------------

„Da wurden die überraschten Geldabholer um 22.35 Uhr jedoch von Einsatzkräften erwartet, überwältigt und mit Handschellen fixiert“, so die Polizei Helmstedt.

+++ Braunschweig: Irre Verfolgungsfahrt bis nach Salzgitter – Polizei setzt Hubschrauber ein +++

Die Ermittlungen nach den Mittätern, die wie in einem Callcenter agiert hatten, dauern an.

Die Tatverdächtigen wurden laut Polizei Helmstedt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig noch am Mittwoch einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der erließ am Abend Haftbefehle gegen das Duo im Alter von 39 und 54 Jahren. (ck)