Helmstedt 

Helmstedt: Baggerfahrer macht einen Fehler – und sorgt so für einen Großeinsatz

Panne in Wendhausen (Helmstedt)! Die Feuerwehr musste am Freitag gut lüften...
Panne in Wendhausen (Helmstedt)! Die Feuerwehr musste am Freitag gut lüften...
Foto: Feuerwehr Wendhausen

Wendhausen. Gas-Alarm Landkreis Helmstedt!

Der Fahrer eines Minibaggers hat am Freitagvormittag unfreiwillig für einen Großeinsatz in Wendhausen (Helmstedt) gesorgt.

Wendhausen (Helmstedt): Gas tritt aus – Explosionsgefahr!

Die Feuerwehr berichtet, dass er gegen 9 Uhr mit dem Bagger versehentlich die Gasleitung eines Wohnhauses in der Straße „Im Oberdorf“ gekappt hatte. Daraufhin wurde die Feuerwehr mit dem Einsatzstichwort „Hilfeleistung Gas“ alarmiert.

+++ Gifhorn: Steuerzahler-Frust wegen einer „Brücke, die keiner kennt und niemand braucht“ +++

Feuerwehr setzt Spezialwerkzeug ein

Ein Trupp der Feuerwehr versuchte - ausgestattet mit Atemschutzgeräten - das beschädigte Rohr mit einem Spezialwerkzeug abzudichten – dies gelang aber leider nicht. Also musste der Energieversorger der gesamten Straße das Gas abdrehen.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und überprüfte mit Gas-Messgeräten, ob Explosionsgefahr besteht. Und tatsächlich: Sowohl in der Baugrube als auch im Keller des Wohnhauses wurde eine erhöhte Gaskonzentration gemessen.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Daher mussten diese Bereiche mit Hochleistungslüftern belüftet werden. Nach etwa zweieinhalb Stunden waren die Werte unauffällig, die Feuerwehr konnte wieder abrücken. (ck)