Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Autofahrer (†20) kracht mit voller Wucht gegen Baum – er hat keine Überlebenschance

Im Kreis Helmstedt gab es am Dienstag einen schrecklichen Unfall. Der Fahrer dieses Wagens kam dabei ums Leben.
Im Kreis Helmstedt gab es am Dienstag einen schrecklichen Unfall. Der Fahrer dieses Wagens kam dabei ums Leben.
Foto: Matthias Strauss

Klein Twülpstedt. Im Landkreis Helmstedt hat es einen tödlichen Unfall gegeben.

Zu dem schweren Crash kam es am Dienstag gegen 7.35 Uhr auf der B244 zwischen Groß Twülpstedt und Klein Twülpstedt im Landkreis Helmstedt.

Kreis Helmstedt: Mann kommt bei Unfall um Leben

Nach ersten Angaben der Polizei vor Ort, war ein 20-jähriger Autofahrer in einer Rechtskurve aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Danach streifte er einen Baum und fuhr durch einen Graben, wodurch sich sein Opel Corsa drehte.

+++ Helmstedt: CDU-Mann attackiert Kellnerin und rastet aus –„Unglaublicher Vorfall“ +++

In der Folge prallte der Wagen mit der Beifahrerseite und voller Wucht gegen einen weiteren Baum. Der junge Fahrer aus Oebisfelde in Sachsen-Anhalt wurde in dem völlig zerstörten Autowrack eingeklemmt.

----------------

Mehr Themen:

----------------

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den 20-Jährigen zwar noch befreien, allerdings verstarb der Mann noch an der Unfallstelle.

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B244 zwischen Groß Twülpstedt und Klein Twülpstedt im Landkreis Helmstedt für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.

+++ Lehre: Dieser Lost Place erzählt Geschichte – du solltest ihn definitiv kennen +++

Das Fahrzeugwrack wurde abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von 7.000 Euro. (ck)