Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Polizei hält Straßen-Rowdy an – als Beamte sein Auto durchsuchten, kriegen sie einen Schock

Im Kreis Helmstedt war ein Mann in einem getunten Opel Astra unterwegs – und hatte gefährliches Gepäck dabei. (Symbolfoto)
Im Kreis Helmstedt war ein Mann in einem getunten Opel Astra unterwegs – und hatte gefährliches Gepäck dabei. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Sebastian Geisler/ Polizei Wolfsburg

Schöningen. Da staunte die Polizei im Kreis Helmstedt nicht schlecht....

Den Beamten ist am Sonntagnachmittag in Schöningen ein 31-jähriger Autofahrer aufgefallen. Der Mann ließ am Schloss Schöningen immer wieder seinen getunten Opel Astra aufheulen.

Sein Imponierverhalten sollte er später noch bereuen.

++ Gifhorn: Explosion unter Polizeiauto – 21-Jähriger wirft Sprengkörper ++

Kreis Helmstedt: Straßenrowdy mit gefährlichem Gepäck

Denn daraufhin kontrollierten die Polizisten den Schöninger – und fanden Schockierendes: Im Rückraum hatte er griffbereit eine Maschinenpistole liegen!

„Es handelte sich hierbei um einen originalen Nachbau der MP5“, erklärt eine Beamtin. Die CO2-Waffe war mit Stahlkugeln geladen – und somit schussbereit. Der Opelfahrer zeigte sich ahnungslos und überrascht.

________________

Mehr aus der Region:

________________

Das Waffengesetz verbietet es, ohne Erlaubnis derartige Schusswaffen in der Öffentlichkeit zu Führen. Ein Verstoß kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden, informiert die Polizei im Kreis Helmstedt. (mb)