Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Fahrradfahrer (17) kracht mit hohem Tempo in Anhänger – und kämpft jetzt um sein Leben

Schrecklicher Unfall in Grasleben im Kreis Helmstedt! Ein 17-Jähriger kämpft um sein Leben.
Schrecklicher Unfall in Grasleben im Kreis Helmstedt! Ein 17-Jähriger kämpft um sein Leben.
Foto: Polizei Wolfsburg

Grasleben. Schrecklicher Unfall im Landkreis Helmstedt!

Ein 17-jähriger Fahrradfahrer ist mit hohem Tempo in Grasleben im Kreis Helmstedt in einen Anhänger gekracht. Jetzt kämpft er laut Polizei um sein Leben.

Kreis Helmstedt: Radfahrer kämpft nach Unfall um sein Leben

Der 17-Jährige war am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr in der Walbecker Straße, Ecke Sandbreite, unterwegs, als es zu dem schrecklichen Unfall kam. Wie die Polizei berichtet, hatte der Jugendliche einen Motor an das augenscheinliche alte Fahrrad gebaut, so dass er mutmaßlich mit hohem Tempo unterwegs war.

Als der Jugendliche mit seinem Fahrrad von rechts aus der Sandbreite auf die Walbecker Straße fuhr, krachte es. Denn zeitgleich war ein Fahrer (46) mit einem Kleintransporter samt Anhänger auf der Walbecker Straße unterwegs und konnte laut Polizei nicht mehr ausweichen. Zwar habe der Fahrer noch versucht, auf die Gegenfahrbahn zu lenken – aber vergebens.

----------------------------

Mehr News von uns:

------------------------------

Polizei sucht dringend Zeugen

Der Radfahrer krachte nach Angaben der Polizei gegen die Anhängerdeichsel und wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der 17-Jährige wird an der Medizinischen Hochschule Hannover behandelt.

Die Polizei erhofft sich nun Zeugenhinweise, vor allem zu dem als Mofa umgebauten Fahrrad. Wenn du etwas gesehen hast oder weißt, kannst du dich hier melden: 05351/5210. (abr)