Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Vereinsheim abgebrannt – „100 Jahre Geschichte gingen in Rauch auf“

Das Vereinsheim des SpVg Süpplingen ist am Sonntagabend in Flammen aufgegangen. Der Verein benötigt nun dringend Hilfe.
Das Vereinsheim des SpVg Süpplingen ist am Sonntagabend in Flammen aufgegangen. Der Verein benötigt nun dringend Hilfe.
Foto: Aygün Erarslan/Kreisfeuerwehr Helmstedt

Süpplingen. Diese Nachricht hat nicht nur die SpVg. Süpplingen 1920 e.V. tief erschüttert, sondern auch viele Menschen im Landkreis Helmstedt. Denn als am Sonntagabend um 23.27 Uhr die Sirenen ertönten, stand das Vereinsheim bereits lichterloh in Flammen.

Ein Autofahrer hatte den Feuerschein von der Straße aus bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Doch zu spät. Von dem Vereinsheim blieb nicht mehr als Schutt und Asche übrig. Besonders tragisch: Der Verein aus dem Landkreis Helmstedt hatte die Corona-Zeit nach eigenen Angaben genutzt, um die Sportstätte zu renovieren. Nun ist nichts mehr von der monatelangen Arbeit übrig. Und auch das Geld sei knapp.

Kreis Helmstedt: 100 Jahre Vereinsgeschichte gehen in Flammen auf

Als die Einsatzkräfte Sonntagnacht zur Einsatzstelle kamen, stand das Vereinsheim bereits voll in Flammen. Einsatzleiter Tobias Hurlbeck hatte daraufhin sofort die Alarmstufe erhöht. Alle Ortsfeuerwehren aus der Samtgemeinde Nord-Elm, der Löschzug Königslutter sowie die Kreisfeuerwehr Helmstedt rückten an.

Besonders problematisch: In dem Vereinsheim wurden auch mehrere Gasflaschen gelagert. Drei davon explodierten. Zwei weitere Flaschen konnten die Einsatzkräfte ins Freie bringen. Doch es half nichts. Das Vereinsheim brannte völlig nieder. Die Polizei schätzt den Schaden auf gut 100.000 Euro.

Warum das Feuer ausbrach, ist noch nicht bekannt. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, erklärt die Polizei. Deshalb sucht sie auch Zeugen, die am Sonntagabend ab 20 Uhr Beobachtungen rund um das Sportheim in Süpplingen gemacht haben. Falls du etwas gesehen hast, kannst du dich bei der Polizei Helmstedt melden: 05351-521-0.

Bildergalerie: Brand in Süpplingen

+++Badeland Wolfsburg: Reinigungskräfte machen sauber – bei dieser Entdeckung rufen sie sofort die Polizei+++

Große Spendenaktion für Wiederaufbau des Sportheims

Und noch während die Polizei ermittelt, setzen sich viele Menschen aus dem Landkreis Helmstedt für den Wiederaufbau des Vereinsheims ein. Mittlerweile gibt es sogar eine Spendenaktion. Und allein der Aufruf beginnt mit traurigen Worten: „Was für ein rabenschwarzes Jahr für den SpVg Süpplingen 1920. e.V.“.

Denn eigentlich sollte das Jahr 2020 ein großartiges Jahr für den Verein werden. Schließlich starteten die Mitglieder in das 100. Jahr Vereinsgeschichte. „Doch es sollte alles anders kommen als geplant“, heißt es weiter. Denn die Corona-Pandemie machte alle Pläne zunichte.

--------------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

Corona in Niedersachsen: Salzgitter meldet viele Neuinfektionen ++ Wolfenbüttel überschreitet Grenzwert

VW-Betriebsratschef Osterloh testet ID.4 – eine Sache würde er ändern

A2 bei Helmstedt: Lkw-Fahrer hat vier Promille intus – was er macht, ist lebensgefährlich!

---------------------------

Der Verein habe die Zeit genutzt, um das Sportheim wieder auf Vordermann zu bringen. So habe das Vereinsheim unter anderem eine neue Dämmung und neue Elektrik bekommen. Doch davon ist nun nicht mehr viel übrig. Menschen aus dem Kreis Helmstedt und darüber hinaus wollen nun helfen. Mehr als 4000 Euro sind bereits zusammengekommen. Ein erster Schritt in Richtung Wiederaufbau.