Helmstedt 

Helmstedt: Andrea (†19) aus Schöningen muss qualvoll sterben – Mordprozess beginnt!

Die 19-jährige Andrea aus Schöningen wurde im April vergangenen Jahres in Nienburg (Niedersachsen) in der Weser ertränkt!
Die 19-jährige Andrea aus Schöningen wurde im April vergangenen Jahres in Nienburg (Niedersachsen) in der Weser ertränkt!
Foto: dpa/TeleNewsNetwork!Privat/Montage

Verden. Das Schicksal von Andrea aus Schöningen im Kreis Helmstedt, die bei Nienburg in der Weser ertränkt wurde, hat im vergangenen Jahr bundesweit für Entsetzen gesorgt.

In der kommenden Woche soll endlich der Mordprozess gegen drei Tatverdächtige beginnen. Sie sollen für den qualvollen Tod der erst 19-Jährigen aus dem Kreis Helmstedt verantwortlich sein.

Niedersachsen: Schöningerin zur Prostitution gezwungen – zwei Tatverdächtige teilweise geständig

Am Dienstag geht in Verden zunächst das Verfahren gegen zwei andere Männer weiter, die die 19-Jährige zur Prostitution gezwungen haben sollen. Beim Prozessauftakt Anfang Januar hatten sich die beiden nach Angaben eines Gerichtssprechers teilweise geständig gezeigt.

--------------------------

Mehr zum Thema:

--------------------------

Sie sollen die psychisch kranke Frau Ende März 2020 zunächst an Freier vermittelt und laut Staatsanwaltschaft später für 2000 Euro an ihre mutmaßlichen Mörder „verkauft“ haben, die die Frau ebenfalls zur Prostitution gezwungen haben sollen.

--------------------------

Der Fall:

  • 28. April: Andreas Leiche wird in der Weser gefunden
  • sie war mit einer Betonplatte beschwert
  • die 19-Jährige wurde lebendig versenkt
  • 9. Juli: Ermittler nehmen drei Personen aus dem Rotlichtmilieu fest
  • Oktober: Die Staatsanwaltschaft Verden erlässt Anklage wegen Zwangsprostitution
  • Dezember: Landgericht Verden kündigt Mord-Prozess an
  • Prozessstart: 22. Dezember

----------------------------

Den Ermittlungen zufolge wurde die junge Frau mit einem Stromkabel auf einer Waschbetonplatte festgebunden. Am 9. April soll sie dann auf der Platte gefesselt in den Fluss geworfen worden sein, wo sie ertrank. Knapp drei Wochen später entdeckte ein Binnenschiffer den Leichnam der 19-Jährigen. (fno mit dpa)