Helmstedt 

Kreis Helmstedt: E-Auto landet auf dem Dach – Feuerwehr muss ganz behutsam vorgehen

Die Feuerwehr musste behutsam umgehen.
Die Feuerwehr musste behutsam umgehen.

Rennau. Feuerwehreinsatz im Kreis Helmstedt!

Die Feuerwehren aus Grasleben und Mariental im Kreis Helmstedt wurden am Samstagmittag wegen eines qualmenden Autos alarmiert. Vor Ort verlief der Einsatz jedoch anders als erwartet.

Kreis Helmstedt: Autofahrer prallt gegen Mauer

Mehr als eineinhalb Stunden dauerte der Einsatz im Kreis Helmstedt. Dort war ein Autofahrer am Samstag an der Ortseinfahrt Rennau gegen eine Mauer geprallt. Der Wagen drehte sich auf das Dach und wurde dabei schwer beschädigt.

+++ Kreis Helmstedt: Schlimmer Unfall auf der Landstraße! Ein Toter – drei Verletzte +++

Anwohner halfen dem Betroffenen, sich aus dem Fahrzeug zu befreien, ehe die Feuerwehr eintreffen konnte. Ein Rettungsteam brachte den Fahrer in eine Klinik.

Zeugen berichteten von einer starken Rauchentwicklung direkt nach dem Unfall am Fahrzeug. Die Einsatzkräfte kontrollierten daraufhin das Hochvoltbatteriesystem und trennten nach intensiver Suche in der verformten Karosse die Hochvoltleitung.

---------------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus dem kreis Helmstedt:

---------------------------------------------------

Ein Brand der Hochvoltbatterien trat durch den Unfall nicht ein, so die Feuerwehr. Der Grund für den Qualm war also zunächst unklar. (neb)