Helmstedt 

Königslutter: Schwangere reagiert geistesgegenwärtig – und verhindert Schlimmeres

Eine Schwangere aus Königslutter hat geistesgegenwärtig reagiert – und einen wohl schweren Unfall verhindert. (Symbolbild)
Eine Schwangere aus Königslutter hat geistesgegenwärtig reagiert – und einen wohl schweren Unfall verhindert. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / dpa Themendienst | Christin Klose

Königslutter. In Königslutter hat es fast einen schweren Unfall gegeben. Zum Glück hat es aber nicht gekracht – der schnellen Reaktion einer hochschwangeren Frau sei Dank.

Laut der Polizei Helmstedt spielte sich die Szene am Freitag gegen 15 Uhr an der Kreuzung „An der Stadtmauer / Lindenstraße“ in Königslutter ab.

Königslutter: SUV nimmt die Vorfahrt

Die schwangere 35-Jährige war mit ihrem Wagen in Richtung Ortsausgang unterwegs. Plötzlich kam ein schwarzer SUV von rechts aus der Lindenstraße geschossen und fuhr geradeaus in die Westernstraße – ohne auf die Vorfahrt der 35-Jährigen zu achten.

+++ Oettinger in Braunschweig: Brand in Brauerei! Feuerwehr reißt das Dach auf +++

Nur weil die Königslutteranerin eine Vollbremsung hinlegte, kam es nicht zum Unfall. Der Schock allerdings dürfte tief sitzen.

--------------------------

Mehr Themen:

--------------------------

Das Kennzeichen des SUV konnte die 35-Jährige der Polizei nicht sagen. Aber sie meint, dass eine 40 bis 45 Jahre alte Frau mit dunklen Haaren und Sonnenbrille hinterm Steuer des SUV saß.

+++ Schwerer Motorrad-Unfall bei Braunlage – Großaufgebot im Einsatz +++

Königslutter: Polizei sucht nach Zeugen

Die Ermittler suchen jetzt nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder der Fahrerin des schwarzen SUV machen können. Hinweise nimmt die Polizei Königslutter entgegen (Telefonnummer: 05353/941050).