Veröffentlicht inHelmstedt

Helmstedt: Entwarnung nach Feuerwehr-Einsatz am Ludgeri Teich! Einsatzkräfte suchten nach verunglückter Person

feuerwehr.jpg
Größerer Feuerwehreinsatz in Helmstedt! Die Einsatzkräfte suchten eine verunglückte Person. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Die Videomanufaktur

Helmstedt. 

Größerer Feuerwehreinsatz in Helmstedt!

Eine Zeugin meldete den Kameraden eine Person, die möglicherweise in den St. Ludgeri Teich in Helmstedt gefallen ist. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit Wärmebildkameras vor Ort und suchte nach der vermeintlich verunglückten Person. Auch Taucher von der Berufsfeuerwehr Wolfsburg wurden alarmiert.

Helmstedt: Feuerwehr sucht stundenlang nach vermeintlich verunglückter Person

Der Einsatz dauerte mehrere Stunden. Die Kameraden suchten den gesamten Uferbereich ab, im Teich selbst waren die Taucher im Einsatz. Am späten Dienstagabend gab die Feuerwehr schließlich Entwarnung!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Keine Person wurde gefunden und auch nichts, was den Verdacht bekräftigen könnte, dass ein Mensch verunglückt sei.

—————-

Mehr Themen aus Helmstedt:

Helmstedt: Rentner an Haltestelle bestohlen – doch was dann passiert, geht ans Herz

Helmstedt: Porsche-Fahrer demoliert Auto – doch das bleibt nicht sein einziger Fehler

Hund in Helmstedt: Tierhasser unterwegs? So perfide ist seine Falle!

—————-

Um etwa 21 Uhr war der Einsatz beendet. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Helmstedt, der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes in Helmstedt, das THW Helmstedt und die Feuerwehr Wolfsburg. (bp)