New Articles 

Dreister Autofahrer: Vier Anzeigen auf einen Streich

Der Fahrer ignorierte die Polizei einfach. (Symbolbild)
Der Fahrer ignorierte die Polizei einfach. (Symbolbild)
Foto: dpa

Königslutter. Ein 27-Jähriger hat sich am Mittwochnachmittag einiges zu Schulden kommen lassen. Der junge Mann war auf der Neuen Straße unterwegs, als er einer Polizeistreife auffiel. Die Beamten forderten den Fahrer auf, anzuhalten. Die Haltezeichen ignorierte der 27-Jährige dreist. Als die Polizisten dann noch das Blaulicht dazuschalteten, entschied sich der junge Mann endlich anzuhalten.

Bei der Kontrolle offenbarte sich der Grund, warum der Fahrer die Aufforderungen der Steife ignorierte. Er besaß keine Fahrerlaubnis mehr. Die wurde ihm bereits vor längerer Zeit in Leipzig entzogen. Zu allem Überfluss zeigte ein Drogentest, dass er unter Einfluss von THC und Amphetaminen stand.

Die Bilanz: Vier Strafanzeigen für den 27-Jährigen, wegen Missachten von Haltezeichen, dem Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel, Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem Verdacht des Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln.