Niedersachsen 

Magic Park Verden: Achterbahn erfasst Arbeiter – es war nicht der einzige Unfall

Das Wochenende lief für den Magic Park in Verden alles andere als rund (Symbolbild).
Das Wochenende lief für den Magic Park in Verden alles andere als rund (Symbolbild).
Foto: Outliner/pixabay

Verden. Bei einem Arbeitsunfall im "Ritter Rost Magic Park Verden" ist ein 60-jähriger Mann schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde der Mitarbeiter des Parks bei Wartungsarbeiten am Sonntagvormittag von einer Achterbahn erfasst, die eigentlich außer Betrieb sein sollte. Die Polizei vermutet nach ersten Ermittlungen als Unfallursache menschliches Versagen.

Magic Park Verden erlebt rabenschwarzes Wochenende

Die "Kreiszeitung" berichtet, dass zuvor bereits eine Gondel der "Eisernen Schlange“"-Achterbahn entgleist war – wenige Stunden nach der Eröffnung des Freizeitparks. Verletzt wurde dabei niemand.

Bei Facebook entschuldigte sich der Park für den Vorfall - und erntete einen Shitstorm:

Andere Medien berichten, dass am Eröffnungs-Wochenende außerdem eine Hüpfburg zusammengebrochen ist. Auch beim Riesenrad und der Schiffsschaukel habe es Probleme gegeben. (dpa/ck)