Niedersachsen 

Niedersachsen kassiert Millionen durch Biersteuer – so viel Kohle verdient das Land pro Glas

Das Zollamt Niedersachsen verdient Millionen an der Biersteuer. (Symbolbild)
Das Zollamt Niedersachsen verdient Millionen an der Biersteuer. (Symbolbild)
Foto: imago

Hannover. Wer in Niedersachsen ein Bier trinkt, spült damit auch Geld in die Landeskasse. Insgesamt 8,7 Millionen Euro an Biersteuer kamen 2018 in Niedersachsen zusammen.

So viel Geld kassiert Niedersachsen pro Glas Bier

Die Höhe der Biersteuer richtet sich nach dem sogenannten Stammwürzegehalt des Getränks. Im Schnitt wird nach Angaben des Zolls für ein 0,2 Liter-Glas Pils rund 2 Cent Biersteuer fällig.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Get the F*ck Out of My House auf ProSieben: Unsere Kandidaten Franzi und Patrick packen aus – "Viele schnarchen, furzen – es war heftig"

VW: Betriebsratschef Osterloh kämpft verbittert um sichere Jobs – "Experimente lehnen wir ab!"

Mega-Expansion bei Rossmann: Drogerie-Gigant plant Hunderte neue Geschäfte

-------------------------------------

Hauptzollamt Hannover kassiert 1,5 Milliarden Euro Steuern

Deutlich mehr Einnahmen kamen bei der Einfuhrumsatzsteuer (591 Millionen Euro) und der Kraftfahrzeugsteuer (320 Millionen Euro) zusammen.

Insgesamt erzielten die Dienststellen des Hauptzollamtes Hannover vergangenes Jahr 1,5 Milliarden Euro an Steuereinnahmen, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Weitere Einnahmen durch Geldbußen

Zu den Aufgaben der insgesamt 650 Beamten zählt auch der Kampf gegen illegale Beschäftigung und Sozialleistungsbetrug. Dazu wurden bei Prüfungen 700.000 Euro an Geldstrafen und 650.000 Euro Geldbußen festgesetzt.

Bei Kontrollen an Flughäfen wurden außerdem verbotene Souvenirs wie Korallen, Affenschädel und Antilopenhörner beschlagnahmt. (dpa/ak)