Niedersachsen 

Mann aus Niedersachsen knackt Millionen-Jackpot: So hat es am Ende mit dem Gewinn geklappt

So ein Kreuz bescherte dem Mann aus Niedersachsen einen fetten Gewinn. (Symbolbild).
So ein Kreuz bescherte dem Mann aus Niedersachsen einen fetten Gewinn. (Symbolbild).
Foto: imago/Schöning

Niedersachsen. Für viele Paare ist der Start in die Flitterwochen überwältigend schön. Ein Mann aus Niedersachsen hatte doppeltes Glück: Am Tag seiner Abreise erfuhren er und sein Ehemann vom Gewinn über 5.877.777 Euro.

Von seinem Gewinn erfuhr der Gastronom kurz vor dem Abflug in die Flitterwochen. "Wir standen gerade am Gate und wollten in den Flieger einsteigen. Mein Handy klingelte und eine Lottoland-Mitarbeiterin gratulierte mir zum Gewinn. Ich war sprachlos. Ich konnte es nicht glauben", so der Niedersachse.

Erst "Honeymoon", dann "Moneymoon"

Die Anruferin informierte den Gewinner persönlich über sein Glück und verabredete mit ihm, alles Weitere nach seiner Rückreise zu klären. "Ich habe es sofort meinem Mann erzählt und wir haben die Zahlen nochmals online überprüft. Im Flieger haben wir natürlich als erstes mit Champagner darauf angestoßen. Den ganzen Flug über dachte ich nur: 'Das ist wirklich doppeltes Glück'."

Nach dem "Honeymoon" ging es dann für das Paar quasi in den "Moneymoon", da sie für ein paar Tage nach Gibraltar eingeladen wurden. Dort empfing sie eine Großgewinnbeauftragte, die Gewinner im Umgang mit dem plötzlichen Reichtum berät und unterstützt. Sie erfuhr: Die beiden Glückpilze aus Niedersachsen wollen ihr Leben im Großen und Ganzen nicht ändern.

----------------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

----------------------------------

So soll es für das Paar aus Niedersachsen weiter gehen

Sie planen, ihre Jobs als Gastronomen zu behalten, weil sie einfach Spaß daran haben. Vom Geld erfüllen sie sich den Traum vom Eigenheim und leisten sich einen Hund und eine Malediven-Reise. Außerdem möchte der Gewinner seine Schwiegereltern unterstützen und ihnen einen kleinen Alterssitz im Ausland schenken.

"Wir werden uns die größte Mühe geben, uns nicht zu verändern. Wir bleiben geerdet." Das passt zum Lebensmotto des Gewinners: "Niemals verbiegen und sich selbst treu bleiben."

Knallharte Tipp-Strategie

Diese Konsequenz hat der Gewinner auch bei seinen Gewinnzahlen bewiesen. Der Niedersachse tippt bereits seit 2016. Seither tippt er jede Woche dieselben Zahlen beim Lotto 6aus49 sowie beim Spiel77. Diese Ziffernfolge für das Spiel77 ließ er damals per Zufallstipp auswählen.

"Die sieben Zahlen werde ich nie mehr vergessen", so der Niedersachse. Mit den Tippscheinen gewinnt er immer mal wieder kleinere Gewinne. Im Februar hatte er mehr als 100 Euro gewonnen. "Da hat sich etwas Großes schon irgendwie angekündigt", sagt der Gewinner.

Der Niedersachse ist der einzige Gewinner beim Spiel77 vom 23. Februar 2019. Bei den staatlichen Lotteriegesellschaften gab es keinen Gewinner. (mvg)