Niedersachsen 

Flauschiger Nachwuchs: Sibirische Tigerbabys im Zoo Hannover geboren

Zoo Hannover
Beschreibung anzeigen

Hannover. Riesenfreude im Zoo Hannover: Es gibt Nachwuchs bei den Sibirischen Tigern! Dort sind drei kleine Raubtiere zur Welt gekommen, die die ersten zwei kritischen Wochen bereits überstanden haben, teilte der Zoo am Freitag mit.

Die Drillinge von Mama "Alexa" entwickeln sich demnach gut und nehmen täglich zu – "zu erkennen an den dicken Bäuchlein", schreibt der Zoo. "Alexa leckt ihre Jungtiere immer wieder ab, lässt sie trinken und auf sich herumkrabbeln. Sie wirkt wirklich sehr entspannt", so Kurator Fabian Krause.

Sibirische Tiger-Drillinge in Hannover

Erst im Alter von acht Wochen werden die Kleinen dann für eine Erstuntersuchung und Impfung kurz von der Mutter getrennt. Bis dahin bleibt das Geschlecht der Kleinen ein Geheimnis.

Auch die erste Entdeckertour in ihr Außengehege wird noch einige Wochen dauern. Zunächst müssen die Tigerbabys in der Lage sein, ordentlich zu laufen und ihrer Mutter zu folgen. Filmausschnitte aus der Höhle werden im Zoo schon gezeigt.

Sibirische Tiger sind vom Aussterben bedroht

Im vergangenen Jahr waren zwei sibirische Tigerbabys kurz nach der Geburt gestorben. Sibirische Tiger gelten nach Angaben des Zoos als stark bedroht, auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN werden sie als gefährdet eingestuft. (dpa/ck)