Niedersachsen 

Tanken will gelernt sein: Frau fährt in Celle los - und vergisst etwas Entscheidendes

Die Frau hatte die Zapfpistole im Auto stecken lassen. (Symbolbild)
Die Frau hatte die Zapfpistole im Auto stecken lassen. (Symbolbild)
Foto: imago stock&people / imago/Westend61

Eldingen. Eine tollpatschige Autofahrerin im Landkreis Celle hat beim Tanken einen ziemlich hohen Schaden verursacht.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fuhr die Frau nach einem missglückten Tankversuch an einer SB-Säule mit ihrem Wagen einfach los, ohne den Tankstutzen aus dem Auto zu ziehen und wieder einzuhängen.

Beim Zurückschnellen schlug die Zapfpistole gegen eine andere und beschädigte diese.

---------------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

---------------------------------

Die Frau fuhr unterdessen einfach vom Gelände, ohne der gerade eintreffenden Mitarbeiterin der Tankstelle Bescheid zu geben. Das Kennzeichen des Autos konnte die Polizei dennoch mittlerweile ermitteln.

Ob es sich bei der 49 Jahre alten Halterin allerdings auch um die Fahrerin handelt, soll sich nun herausstellen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. (mvg)