Niedersachsen 

Süßer als die Polizei erlaubt! DAS ist der wohl niedlichste Polizei-Mitarbeiter Niedersachsens

Dieser kleine Racker hat bei der Polizei Osnabrück noch eine steile Karriere vor sich.
Dieser kleine Racker hat bei der Polizei Osnabrück noch eine steile Karriere vor sich.
Foto: Polizei Osnabrück/Facebook

„Cuteness Overload!“, schreiben die Beamten der Polizei Osnabrück auf ihrer Facebook-Seite und heißen so ihren jüngsten Zuwachs willkommen. Ein kleiner Hund namens Magnus.

Hund Magnus wird in Osnabrück zum Polizeihund ausgebildet

Der kleine Racker ist demnach seit Freitag Teil der Polizei. Und die Beamten zeigen sich verliebt, wie man in dem Post lesen kann.

„Magnus, frische 9 Wochen alt, begibt sich nun in die aufregendste Zeit seines Lebens und wird in 18 Monaten zum Diensthund ausgebildet.“ Damit ist der Mini-Rottweiler wohl nicht nur der niedlichste sondern auch jüngste Mitarbeiter der Osnabrücker Polizei.

Polizei Osnabrück verliebt! Beamte posten Bilder von Hündchen Magnus auf Facebook

Dass Magnus in dem jungen Alter schon ausgebildet werden kann, habe das Hündchen laut dem NDR seinem Herrchen zu verdanken. Der habe demnach nämlich schon einen Diensthund. "An weniger erfahrene Diensthundeführer würden Hunde erst ab einem Alter von einem Jahr übergeben, erzählte einer Sprecherin dem Sender.

-----------------------

Mehr Themen aus der Region:

-----------------------

Hund Magnus auf Facebook folgen

Jetzt muss sich Magnus in seiner Ausbildung erst einmal bewähren. Die verliebten Polizeibeamten versprechen unterdes, ihre Follower via Facbeook auf dem Laufenden zu halten. (aj)