Niedersachsen 

Nach Löwen-Angriff in Hodenhagen: Tierpfleger aus Krankenhaus entlassen

Zwei vom Rudel in einem gesonderten Gehege separierte Löwen (nicht im Bild) haben einen Tierpfleger angegriffen und schwer verletzt.
Zwei vom Rudel in einem gesonderten Gehege separierte Löwen (nicht im Bild) haben einen Tierpfleger angegriffen und schwer verletzt.
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Hodenhagen. Der von zwei Löwen im Serengeti-Park Hodenhagen attackierte Tierpfleger ist auf dem Weg der Besserung und hat das Krankenhaus inzwischen verlassen.

Seine Genesung gehe gut voran, teilte der Tierpark am Freitag mit.

---------------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

---------------------------------

Der 24-Jährige war am 4. Mai von zwei rund 280 Kilogramm schweren Löwen angegriffen worden. Er hatte Bisswunden im Brustbereich erlitten und wurde mehrere Stunden operiert. Zwei Kollegen hatten den Mann in Sicherheit gebracht.

Löwen greifen Pfleger im Serengeti-Park in Hodenhagen an: Rettungshubschrauber im Einsatz

Warum er das Gehege betrat, während die Löwen fraßen, ist unklar. (dpa)