Niedersachsen 

Backstreet Boys in Hannover: "Wir haben euch vermisst"

Beschreibung anzeigen

Hannover. Die Backstreet Boys sind zurück auf Deutschlands Bühnen. Endlich! - Das haben sich wohl die rund 11.500 Zuhörer gedacht, die zum ersten Deutschlandkonzert am Dienstagabend nach Hannover gekommen sind. Stofftiere und Unterwäsche haben die Fans zwar nicht mehr mit im Gepäck, dafür aber Textsicherheit und den Wunsch, in Nostalgie zu schwälgen.

Die Fans wollen eine Zeitreise, zurück in die Jugendzeit Ende der 90er Jahre. Zurück in die Zeit, als die einen für Bad Boy AJ, die anderen für den damals noch minderjährigen Nick Carter mit seinem blonden Mittelscheitel schwärmen. Und die legendären Backstreet Boys lassen sich nicht zwei Mal bitten.

Die Bilder vom Konzert

Backstreet Boys: "Wir haben euch vermisst"

Obwohl bei den Backstreet Boys nicht mehr viel von ihrer Jugendlichkeit geblieben ist und sie älter geworden sind, wissen sie genau, wie sie die Fans noch heute zum Schwärmen bringen. Den berührenden, mehrstimmigen Gesang beherrschen die fünf Backstreet Boys immer noch, den sexy Hüftschwung auch.

Und sie machen dem deutschen Publikum eine Menge Komplimente: Hier in Hannover habe fast alles angefangen, der erste Auftritt als Vorband für DJ Bobo, das erste Goldene Album, die erste eigene Tour. "Wir haben euch vermisst", betont Kevin auf Deutsch - er ist so etwas wie der Senior der Band, war beim Start bereits 21 Jahre alt. AJ erinnert sich noch an einen wichtigen Satz auf Deutsch: "Ich möchte dich küssen."

Das bringt die Frauenherzen zum Schmelzen. "Sie sind reifer geworden, es war toll", sagt beispielsweise Marika. Für sie war es schon das vierte Backstreet-Boys-Konzert. Das erste hatte sie 1996 als 13-Jährige in Hannover erlebt. Damals habe sie für AJ geschwärmt, heute gefalle ihr Nick am besten.

-----------------------------------------------

Mehr Themen:

-----------------------------------------------

Zurück in die 90er

Gut zwei Stunden rocken die Fünf die Bühne in Hannover. Die legendäre Boyband liefert eine durchgestylte Gesangs- und Tanzshow ab - inklusive sechs Outfit-Wechseln. Sie haben einige Hits ihres neuen Albums „DNA“ mitgebracht. Das enthält übrigens nicht nur Herzschmerzs-Songs, sondern auch R&B- und Country-Elemente und stieg in den deutschen Charts auf dem zweiten und in den US-Charts sogar auf dem ersten Platz ein.

Die neuen Titel werden zum Deutschland-Tourauftakt freundlich beklatscht, bei den alten Welthits rastet die Halle aus. Und davon gibt es eine Menge: „I Want It That Way“ zum Beispiel, "Larger Than Life" oder "Quit Playin' Games With My Heart". Nach Angaben ihrer Plattenfirma sind die Backstreet Boys mit mehr als 130 Millionen verkauften Tonträgern die erfolgreichste Boygroup weltweit.

Nach zwei Stunden ist bei vielen Fans die Stimme weg

In Hannover wummern die Bässe ordentlich, auf den Mikrofonen ist viel Hall und die Instrumente kommen vom Band. Den Zuhörerinnen macht das nichts aus, sie schmettern textsicher alle Hits mit, bis nach zwei Stunden bei vielen die Stimme weg ist.

Die Backstreet Boys entführen die Fans in eine romantische Welt: Auf der Videoleinwand plätschert zu „Incomplete“ ein rosafarbener Wasserfall, bei anderen Songs sind es Berge, Wolken und Himmel. Die Backstreet Boys wissen eben heute noch genau so gut wie vor 26 Jahren, wie man die Fans um die Finger wickelt. (abr mit dpa)