Niedersachsen 

Gewalttat in Oldenburg: Frau stirbt - Mann verschanzt sich in Wohnung - SEK im Einsatz

Das SEK war am Dienstagmorgen in Oldenburg im Einsatz. (Symbolbild)
Das SEK war am Dienstagmorgen in Oldenburg im Einsatz. (Symbolbild)
Foto: dpa

Oldenburg. In Oldenburg ist es am Dienstagmorgen zu einem großen Polizeieinsatz gekommen. Auch das SEK war vor Ort.

Wie die Polizei berichtet, ist eine 34 Jahre alte schwer verletzte Frau in den Morgenstunden gegen 6 Uhr zu einem Nachbarn geflüchtet. Dieser hat die Polizei und den Notarzt verständigt. Trotz Wiederbelebungsversuchen ist die Frau laut Polizei in der Wohnung des Nachbarn verstorben.

Ihr Lebensgefährte (52) habe sich in seiner Wohnung verschanzt. Er konnte um 9.15 Uhr vom SEK aus Oldenburg widerstandslos festgenommen werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass der Mann die Frau verletzt hat.

Derzeit ist die Spurensicherung vor Ort. Der Scheideweg ist in unmittelbarer Nähe zum Tatort aktuell gesperrt. Zu den Hintergründen kann die Polizei keine Angaben machen. (abr)