Niedersachsen 

Studie: Jeder zehnte Angestellte in Niedersachsen trinkt zu viel - mit fatalen Folgen

DAK-Studie: Jeder zehnte Deutsche trinkt zu viel Alkohol. (Symbolbild)
DAK-Studie: Jeder zehnte Deutsche trinkt zu viel Alkohol. (Symbolbild)
Foto: dpa

Hannover. Die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK) hat am Dienstag den Gesundheitsreport 2019 veröffentlicht. Daraus geht hervor: 425.000 Angestellte trinken zu viel Alkohol. Der Konsum sei „riskant“, heißt es in dem Report.

Kritisch werde es bei mehr als zwei 0,3 Liter-Gläsern Bier bei Männern sowie einem 0,3 Liter-Glas Bier bei Frauen. Das hätte fatale Folgen: mehr Fehlstunden und weniger Konzentration bei der Arbeit. Je höher der Alkoholkonsum, desto häufiger würden Mitarbeiter auch zu spät zur Arbeit kommen oder früher gehen. (abr)