Niedersachsen 

Bade-Drama bei Hannover: Jugendlicher geht ins Wasser und verschwindet plötzlich

Im Altwarmbüchener See hat es ein Unglück gegeben. Ein Jugendlicher ist nicht mehr aufgetaucht (Symbolbild).
Im Altwarmbüchener See hat es ein Unglück gegeben. Ein Jugendlicher ist nicht mehr aufgetaucht (Symbolbild).
Foto: dpa

Hannover. Bade-Unfall im Altwarmbüchener See bei Hannover: Am Montagabend ist ein Jugendlicher plötzlich untergegangen.

Zeugen retten Jungen aus Altwarmbüchener See

Eine 31-Jährige bekam die Notsituation mit. Sie und zwei Männer entdeckten den 16-Jährigen nach mehreren Minuten und zogen ihn aus dem Wasser gezogen. Der Junge musste wiederbelebt werden.

Sein Zustand sei stabil, Lebensgefahr könne aber nicht ausgeschlossen werden, hieß es von der Polizei Hannover.

Hinweise auf Fremdverschulden gebe es bislang nicht. Möglicherweise konnte der Teenager nicht richtig schwimmen, sagte Polizeisprecher Thorsten Schiewe zu news38.de.

Der 16-Jährige war mit zwei Freunden am Altwarmbüchener See. Gegen 18 Uhr ging er dann allein ins Wasser. (ck)