Niedersachsen 

Messer-Attacke im Kreis Hildesheim: Opfer schleppt sich zur Polizei

Der mutmaßliche Messerstecher aus Bas Salzdetfurth leistete laut Polizei erheblichen Widerstand, als er festgenommen wurde (Symbolbild).
Der mutmaßliche Messerstecher aus Bas Salzdetfurth leistete laut Polizei erheblichen Widerstand, als er festgenommen wurde (Symbolbild).
Foto: imago images/Steffen Schellhorn

Bad Salzdetfurth. Bei einem Messer-Angriff ist ein junger Mann in Bad Salzdetfurth im Kreis Hildesheim verletzt worden. Lebensgefahr besteht aber offenbar nicht. Ein 19-Jähriger soll in seiner Wohnung auf ihn eingestochen haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Opfer aus Bad Salzdetfurth überlebt Angriff

Der 27-Jährige und ein weiterer Mann konnten sich zu einer Polizeistation retten. Die Beamten nahmen den Täter in seiner Wohnung fest. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln gegen ihn wegen versuchten Totschlags.

Täter nur vermindert schuldfähig?

Die Staatsanwaltschaft nimmt an, dass der 19-Jährige vermindert schuldfähig ist und will ihn in einer Psychiatrie unterbringen lassen. Täter und Opfer seien befreundet gewesen, hieß es. (dpa/ck)