Niedersachsen 

Tödliche Tragödie in Niedersachsen: Frau wird von eigenem Auto eingeklemmt und überrollt

Ein schrecklicher Unfall in Bad Eilsen hat die Polizei auf Trab gehalten. (Symbolbild)
Ein schrecklicher Unfall in Bad Eilsen hat die Polizei auf Trab gehalten. (Symbolbild)
Foto: dpa

Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Eine 73-jährige Obernkirchenerin ist am Freitag gegen 15 Uhr auf tragische Weise auf einer Parkplatz an der Harrlallee in Bad Eilsen ums Leben gekommen.

Niedersachsen: Polizei ermittelt Hintergründe nach schrecklichem Unfall

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei Bückeburg, saß die Frau sehr wahrscheinlich auf der Terrasse des Reiterhofes und bemerkte, dass ihr vorwärts eingeparkter Mercedes rückwärts den leicht abschüssigen Parkplatz hinunterrollte.

Die Obernkirchenerin rannte dem Auto hinterher und öffnete mit hoher Wahrscheinlichkeit die Beifahrertür, um den Mercedes zum Stehen zu bringen. Hierbei ist die 73-jährige wohl unter die Beifahrertür geraten, wurde eingeklemmt und vom Auto mitgeschleift.

++Harz: Frau kracht gegen Trecker und fährt weiter – der Schock kommt beim Aussteigen++

„Zur konkreten Todesursache der Verunglückten können noch keine Angaben gemacht werden“

Die Verunglückte war laut der Polizei Bückeburg zum Zeitpunkt des Unfalles allein im Außenbereich des Lokals.

„Zur konkreten Todesursache der Verunglückten können noch keine Angaben gemacht werden, das Fahrzeug wurde sichergestellt und wird erst nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bückeburg einer möglichen technischen Untersuchung unterzogen; derzeit deuten keine Anzeichen auf eine Fremdeinwirkung hin“, erklärt der Pressesprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer. (mj)