Niedersachsen 

Nach Treppensturz in Café: 79-Jährige aus Niedersachsen stirbt

Die Frau aus Garbsen war in einem Café in der Lübcker Innenstadt eine Treppe heruntergefallen (Symbolbild).
Die Frau aus Garbsen war in einem Café in der Lübcker Innenstadt eine Treppe heruntergefallen (Symbolbild).
Foto: Ralph Peters / imago/Ralph Peters

Lübeck . Eine Touristin aus Garbsen bei Hannover ist nach einem Treppensturz in einem Café in Lübeck gestorben. Die 79 Jahre alte Frau sei bereits am Montag eine Personaltreppe in dem Café hinunter gestürzt, sagte ein Polizeisprecher am Freitag auf Anfrage.

Frau aus Garbsen stirbt im Krankenhaus

Sie sei in ein Krankenhaus gebracht worden, wo sie am Mittwoch ihren schweren Verletzungen erlegen sei. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte sich die Frau gegen einen Absperrbügel an der Treppe gelehnt, der plötzlich nachgab.

+++ Schweres Unglück im Harz: Kinder stürzen Abhang hinab – Klasse kehrt zurück +++

Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nach Angaben des Polizeisprechers nicht. Zuvor hatten die "Lübecker Nachrichten" darüber berichtet. (ck)