Niedersachsen 

Hannover: Fahrstuhl bleibt stecken – dann beginnt das wahre Drama

Eine Fahrstuhl-Fahrt in Hannover entwickelte sich für sieben Kinder und Jugendliche zum echten Horror. (Symbolbild)
Eine Fahrstuhl-Fahrt in Hannover entwickelte sich für sieben Kinder und Jugendliche zum echten Horror. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Hannover. Fahrstuhl-Drama für sieben Kinder und Jugendliche in Hannover!

Am Montagabend mussten sie von der Feuerwehr Hannover aus einem steckengebliebenen Fahrstuhl befreit werden. Die Rettung war schwierig, weil der Aufzug genau zwischen zwei Stockwerken eines Mehrfamilienhauses feststeckte.

------------------------------------

Mehr Themen aus Hannover:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Hannover: Kind erleidet Panikattacke in Fahrstuhl

Zwei der zwischen 9 und 14 Jahre alten Kinder und Jugendlichen erlitten eine Panikattacke. Eines der Kinder kam am Montagabend in ein Krankenhaus.

Erst nach etwa eineinhalb Stunden konnte der Aufzug etwas nach unten gefahren werden. Erst dann konnten die Rettungskräften die Türen öffnen. (dpa)