Niedersachsen 

A7: Horrorcrash bei Walsrode in Fahrtrichtung Hannover – 18-Jähriger tot

Bei einem Horrorcrash auf der A7 ist ein 18-Jähriger ums Leben gekommen.
Bei einem Horrorcrash auf der A7 ist ein 18-Jähriger ums Leben gekommen.
Foto: Polizei

Walsrode. Auf der A7 hat es in Fahrtrichtung Hannover in Höhe Walsrode einen schrecklichen Verkehrsunfall gegeben.

Wie die Polizei berichtet, ist ein 18-Jähriger am Dienstagnachmittag bei dem Unfall auf der A7 ums Leben gekommen.

A7: Transporter kracht nahezu ungebremst in Lkw

Ein Lkw habe aufgrund eines Staus auf dem rechten Fahrstreifen abbremsen müssen, sei aber noch nicht zum Stillstand gekommen.

--------------------------

Mehr Themen

AfD in der VW-Halle in Braunschweig: Klare Forderungen aus den Reihen des Aufsichtsrates der Stadthallen-GmbH

VW: DARUM stehen die Bänder im Stammwerk in Wolfsburg heute kurzfristig still

Hodenhagen: Pflegerin mit Jeep im Serengeti-Park unterwegs - plötzlich rastet ein Nashorn aus

---------------------------

Ein Kleintransporter aus Tschechien, der hinter dem Lkw fuhr, sei nahezu ungebremst in den Lkw gekracht. Nach Angaben der Polizei wurde der 18-jährige Fahrer bei dem Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort.

Die Richtungsfahrbahn Hannover war laut Polizei für eine Stunde voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn und den Nebenstrecken. (abr)