Niedersachsen 

Niedersachsen: Fahrer begutachtet Schaden nach Unfall – dann macht er etwas Unerwartetes

Auf der B 242 in Niedersachsen kam es am Freitag zu einem Verkehrsunfall. (Symbolfoto)
Auf der B 242 in Niedersachsen kam es am Freitag zu einem Verkehrsunfall. (Symbolfoto)
Foto: Jens Wolf / dpa

Wildemann. Auf einer Landstraße in der Nähe von Goslar (Niedersachsen) sind am Freitag zwei Autos zusammengestoßen. Beide Fahrer blieben unverletzt; einer der beiden verhielt sich nach dem Unfall allerdings ziemlich ungewöhnlich.

Aus entgegengesetzten Richtungen kommend, wollten beide Fahrer von der B 242 auf die L 515 nach Wildemann abbiegen. Dabei nahm einer der beiden dem anderen die Vorfahrt – es kam zum Crash.

Niedersachsen: Fahrer flüchtet nach Unfall

Danach schien zunächst alles ganz normal abzulaufen. Beide Fahrer stiegen aus ihren Autos und begutachteten die entstandenen Schäden.

Doch dann das Kuriosum. Der Unfallverursacher setzte sich, ohne etwas zu sagen, zurück in seinen Wagen und fuhr weg.

------------------------

Mehr von uns:

------------------------

Unfallverursacher wird gefasst

Weit kam der Flüchtige jedoch nicht. Ein Streifenwagen fand ihn kurze Zeit später in seinem Auto in Wildemann.

Der Unfallverursacher musste seinen Führerschein abgeben, außerdem wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet. Beim Crash entstand ein Schaden von knapp 8.000 Euro. (nr)