Niedersachsen 

Niedersachsen: Verletzungen zu schwer – Opfer von Messerstecher aus Uelzen gestorben

Der gestern Verstorbene war am Samstag mit einem Messer attackiert worden. (Symbolbild)
Der gestern Verstorbene war am Samstag mit einem Messer attackiert worden. (Symbolbild)
Foto: imago images / imagebroker

Uelzen. Ein weiterer sinnloser Tod erschüttert Niedersachsen. Ein Mann aus Uelzen hat den Kampf um sein Leben verloren. Der 27-Jährige ist am Mittwochabend im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei Lüneburg mit.

Er hatte sich am vergangenen Samstag spät abends am Busbahnhof in Uelzen mit einem 37-Jährigen um ein Fahrrad gestritten. Dabei drohte der 27-Jährige mit einer Glasscherbe, der 37-Jährige stach mit einem Klappmesser zu.

Niedersachsen: Messerstecher von Uelzen in U-Haft

Der mutmaßliche Täter wurde noch am Tatort festgenommen und sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

-----------

Mehr von uns:

-----------

Die Polizei ermittelte zunächst wegen versuchten Totschlags – nach dem Tod des Opfers wurde der Vorwurf auf Totschlag geändert. (ck)