Niedersachsen 

Bei Hannover: Schrecklicher Arbeitsunfall – 16-Jähriger wird eingeklemmt und stirbt

Bei einem Arbeitsunfall ist ein 16-Jähriger ums Leben gekommen. (Symbolbild)
Bei einem Arbeitsunfall ist ein 16-Jähriger ums Leben gekommen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Lehrte.  Ein 16-Jähriger ist bei einem Arbeitsunfall in Lehrte bei Hannover tödlich verletzt worden.

Hannover: 16-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall

Der Mitarbeiter einer Metallbaufirma am der Straße Im Tiefenbruch in Hannover geriet am Dienstag in eine Fördermaschine, wie die Polizei mitteilte. Dabei klemmte der junge Mann aus Seelze sich seine Beine ein und verletzte sich so schwer, dass er starb.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hannover: Trecker-Protest größer als erwartet – Ministerin: „Angst der Bauern ist verständlich“

Gifhorn: Audi-Fahrer übersieht Motorrad – Rettungshubschrauber im Einsatz

Wolters Bier aus Braunschweig: Dieses Detail ist neu – und hat einen ernsten Hintergrund

-------------------------------------

Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr an einer sogenannten Förderschnecke, über die Holzbriketts zum Heizen in den Brennraum eines Ofens transportiert werden.

Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Den Beamten liegen derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Die Polizei ermittelt. Auch das Gewerbeaufsichtsamt hat die Untersuchung der Vorfalls aufgenommen. (js mit dpa)