Niedersachsen 

Bei Hannover: Irre! Rund 150 Fahrgäste sitzen drei Stunden im Zug fest

Ein Erixx-Zug ist bei Hannover stehengeblieben. (Symbolbild)
Ein Erixx-Zug ist bei Hannover stehengeblieben. (Symbolbild)
Foto: dpa

Wedemark. Mehr als drei Stunden haben etwa 150 Fahrgäste in einem kaputten Regionalzug in der Gemeinde Wedemark bei Hannover festgesessen.

Der Zug sei gegen 7.45 Uhr wegen einer technischen Störung auf der Strecke von Soltau nach Hannover liegengeblieben, sagte ein Sprecher des Zugunternehmens „erixx“.

Erixx-Zug bleibt vor Hannover liegen

Da der Zug auf freier Strecke stand, konnten die Fahrgäste nicht einfach aussteigen.

Die Feuerwehr sicherte die Strecke und half den Passagieren mit Leitern beim Aussteigen. Sie wurden anschließend mit Bussen weitergefahren.

+++ Kreis Gifhorn: Zug erfasst Auto – Mutter stirbt, Kind schwer verletzt +++

Der kaputte Zug wurde abgeschleppt. Die Strecke konnte um 11 Uhr wieder freigegeben werden. (dpa)

Dieser Artikel wurde aktualisiert.