Niedersachsen 

Niedersachsen: Polizei in Celle sieht doppelt – und stellt diesen „Streifenwagen“ sicher

Das ist der Fake-Streifenwagen aus Celle.
Das ist der Fake-Streifenwagen aus Celle.
Foto: Polizei Celle

Celle. In Niedersachsen hat Polizei einen Streifenwagen sichergestellt. Einen Fake-Streifenwagen. Der Opel Vectra war den Beamten in Celle schon länger ein Dorn im Auge.

Erst vergangene Woche hatte die Polizei ein Strafverfahren gegen den 33-jährigen Halter eingeleitet – wegen des Verdachts der Amtsanmaßung.

Niedersachsen: Amtsanmaßung in Celle

Die Argumentation der Polizei: Das Auto vermittle dem objektiven Betrachter wegen der blau-silbernen Lackierung, der Aufschrift „Polizei“ sowie der Blaulichtanlage auf dem Dach durchaus den Anschein, dass es sich um ein echtes Dienstfahrzeug der Polizei handelt.

+++ Celle: Knirps bewirbt sich bei der Polizei – „Ihr könnt meinen Namen schon mal aufschreiben!“ +++

Der Fahrer könne damit den Eindruck erwecken, er sei ein Polizeibeamter mit hoheitlichen Aufgaben. Der 33-jährige Besitzer gab an, dass er das Fahrzeuge gewerblich unter anderem für Kindergeburtstage vermietet.

Streifenwagen fährt durch Celle

Bei der Kontrolle am Donnerstag war auf dem Weg zum Tüv, die Aufschrift „Polizei“ auf der Motorhaube hatte er halb abgedeckt. Das Blaulicht war aus.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Dennoch: Weil er mit dem „Streifenwagen“ wieder im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs war, stellten die richtigen Polizeibeamten den Opel Vectra erstmal sicher. (ck)