Niedersachsen 

Niedersachsen: Frau teilt Bild ihres behinderten Sohnes – "Wer wäre denn bereit...?"

Vivian liebt ihren Bruder und möchte Liam möglichst viel Weihnachtspost vorlesen.
Vivian liebt ihren Bruder und möchte Liam möglichst viel Weihnachtspost vorlesen.
Foto: privat

Dorfmark. Die kleine Vivian aus Dorfmark in Niedersachsen hat einen großen Wunsch. Sie wünscht sich, dass sie ganz viel Weihnachtspost bekommt. Aber nicht für sich selbst!

Vielmehr geht es um ihren kleinen Bruder Liam. Vivian möchte ihm möglichst viele Weihnachtskarten und -briefe vorlesen. Der Siebenjährige leidet an sehr vielen Krankheiten, erzählt seine Mama Jessica news38.de.

Liam aus Niedersachsen ist schwer krank

Unter anderem lag der kleine Mann monatelang im Koma und wurde künstlich beatmet. Außerdem hat er eine hochgradige Sehnerv-Störung, Epilepsie, eine Gedeihstörung – und noch mehr.

„Liam hatte eine Lebenserwartung von zwei Jahren“, sagt seine Mutter. Aber der Junge ist ganz offensichtlich ein Kämpfer, der gerne lebt – bestimmt auch für und wegen seiner Schwester Vivian.

Vivian aus Dorfmark wünscht sich Post für ihren Bruder

Die „kleine Große“ wird am Sonntag zehn Jahre alt. Anstatt sich etwas für sich zu wünschen, wünscht sie sich Weihnachtspost für Liam. „Vivian ist so dankbar! Als sie mit ihrem Geburtstagswunsch kam, dachte ich 'Ach Kind, wünsch dir doch mal was für dich'“, so Mama Jessica.

Mama Jessica teilt Wunsch bei Facebook

Jessica teilte den Wunsch mit ihren Facebook-Freunden. „Wer wäre denn bereit, Vivian Post zu schicken? Sie würde sich riesig freuen!“

Daraufhin bekam sie viele positive Reaktionen: „Wir sind absolut gerührt, wie viele liebevolle Worte uns seit gestern Abend erreicht haben. Wir bekommen tatsächlich eine Karte aus Kanada... Da machen die Kinder direkt eine kleine Weltreise“, schreibt sie.

-------------------

Mehr von uns:

-------------------

Wenn auch du Vivian und Liam schreiben möchtest, darfst du das sehr gerne tun:

Vivian und Liam Merscher
Am Holzfeld 17
29683 Dorfmark

„Wir danken allen, die Vivian und Liam schreiben und es so fleißig teilen“, freut sich Jessica.