Niedersachsen 

Hannover: Betrunkener flüchtet mit E-Scooter – ausgerechnet hier endet seine Fahrt

In Hannover ist ein E-Scooter-Fahrer vor der Polizei geflüchtet. Die Fahrt endete abrupt... (Symbolbild)
In Hannover ist ein E-Scooter-Fahrer vor der Polizei geflüchtet. Die Fahrt endete abrupt... (Symbolbild)
Foto: imago images / Future Image

Hannover. Ausgerechnet dem Streifenwagen der Polizei Hannover hat ein betrunkener 20-Jähriger auf einem E-Scooter auf seiner Flucht vor den Beamten nicht mehr ausweichen können.

In der Nacht zum Donnerstag wurden die Polizisten in der Vahrenwalder Straße auf den jungen Mann aufmerksam, weil er eine rote Ampel überfuhr, wie die Polizei Hannover mitteilte.

Polizei Hannover stoppt E-Scooter-Fahrer

Versuche, ihn zu stoppen und zu kontrollieren, schlugen zunächst fehl. Daher stellten sich die Beamten mit ihrem VW Passat auf den Geh- und Radweg – in den Fluchtweg des 20-Jährigen.

--------------------

Mehr von uns:

--------------------

Der junge Mann konnte nicht mehr reagieren – und krachte gegen den Streifenwagen. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,1 Promille. Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt. (dpa/ck)