Niedersachsen 

Niedersachsen: Schwarzer Samstag! Zwei Männer sterben nach Unfällen in Hannover und Lehrte

In Hannover und Lehrte sind zwei Männer nach Unfällen verstorben. (Symbolbild)
In Hannover und Lehrte sind zwei Männer nach Unfällen verstorben. (Symbolbild)
Foto: dpa

Lehrte/Hannover. Schwarzer Samstag in Niedersachsen – zwei tödliche Unfälle überschatten das Wochenende in Hannover und Lehrte.

Ein 26-jähriger Autofahrer war am Samstagabend auf der L190 aus bisher ungeklärten Gründen gegen einen Baum geprallt und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Niedersachsen: 26-Jähriger stirbt nach Unfall in Hannover

In der Nacht kämpfte der Mann in einem Krankenhaus in Hannover um sein Leben. Am Sonntagmorgen verlor der 26-Jährige diesen Kampf, seine Verletzungen waren zu schwer.

Fahrradsturz in Lehrte: Mann stirbt

Auch ein 81-Jähriger ist nach einem Unfall verstorben. Er war am Samstagnachmittag auf der Osterstraße in Lehrte gestürzt und am Kopf verletzt worden.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Im Krankenhaus verstab der Mann – ob an den Folgen des Sturzes oder aufgrund einer Krankheit, steht noch nicht fest. (ck)