Niedersachsen 

Hannover: Blinde Frau von Bahn mitgeschleift – Fahrer bemerkt Unfall nicht

In Hannover hat es ein schweres Unglück mit einer Straßenbahn gegeben. (Symbolbild)
In Hannover hat es ein schweres Unglück mit einer Straßenbahn gegeben. (Symbolbild)
Foto: imago images / Henning Scheffen

Hannover. Schlimme Szene in Hannover!

Eine blinde Frau ist im Stadtteil Kirchrode von einer Stadtbahn mitgeschleift worden. Die 64-Jährige wurde schwer verletzt. Immerhin: Lebensgefahr besteht laut Polizei Hannover nicht.

Blinde Frau in Hannover von Bahn mitgeschleift

Zeugen sagen, dass die Frau gegen 8 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Großer Hillen zwischen eine Stadtbahn der Linie 5 und den Bahnsteig geraten war. Dann fuhr die Bahn los. Offenbar bemerkte der Fahrer nicht, was passiert war.

64-Jährige bleibt schwer verletzt liegen

Beim Anfahren wurde die blinde Frau mehrere Meter weit mitgeschleift. Sie blieb schwer verletzt auf den Gleisen liegen.

+++ Braunschweig: Blinde haben Angst vor E-Fahrzeugen – das fordern sie jetzt +++

Alarmierte Rettungskräfte brachten die Schwerverletzte sofort in ein Krankenhaus.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Die Polizei Hannover hat innerhalb der Bahn eine Videosicherung veranlasst. Erst vor drei Wochen war ein mann in Hannover von einer Stadtbahn mitgeschleift worden. (ck)