Niedersachsen 

Wetter in Niedersachsen: HIER ist der erste Schnee gefallen!

Wetter in Niedersachsen: Die Temperaturen gehen runter. Doch gibt es auch Schnee? Wir haben einen Wetter-Experten gefragt. (Symbolbild)
Wetter in Niedersachsen: Die Temperaturen gehen runter. Doch gibt es auch Schnee? Wir haben einen Wetter-Experten gefragt. (Symbolbild)
Foto: imago/Rene Traut

Region38. Ein Blick auf ein Diagramm des Deutschen Wetterdienstes zeigt: Das Wetter in Niedersachsen ändert sich nächste Woche eklatant. Es wird richtig, richtig kalt! Eine Tatsache, die Anfang Dezember nicht verwundern sollte.

Aber bedeutet die Änderung beim Wetter denn nun auch, dass jetzt endlich Schnee im Anmarsch ist?

Wetter in Niedersachsen: Kommt jetzt der Schnee?

Im Harz zumindest macht der Winter schon in dieser Woche Station. So haben die kühlen Temperaturen in der Nacht für eine dünne Schneedecke im Harz gesorgt.

Auf dem Brocken seien am Morgen etwa fünf Zentimeter Neuschnee gemeldet worden. Auch in tieferen Lagen seien die Vorboten des Winters deutlich sichtbar gewesen.

+++ Niedersachsen: Achtung, Fake! HIER solltest du keine Geschenke online kaufen +++

Wintersportler und Ausflügler müssen sich aber doch noch etwas gedulden, wenn sie auf viel Schnee warten. Denn der Harzer Tourismusverband hat nur etwa einen Zentimeter Schnee gemeldet. Und für die kommenden Tage rechnen Meteorologen mit milderen Temperaturen.

Temperaturen steigen an – und dann?

Also ähnlich wie in unserer Region. Denn auch hier musst du dich in dieser Woche noch auf einen Temperaturanstieg einstellen. Am Mittwoch kann es sogar Höchstwerte von bis zu sieben Grad geben.

Und das reißt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes nicht ab. Im Gegenteil: Mit Blick auf das Wochenende sind sogar Temperaturen bis zu neun Grad möglich.

Doch in der nächsten Woche kommt eine Kaltfront auf die Region zu. Dann rutschen die Temperaturen in den Minusbereich.

Zumindest nach aktuellen Berechnungen. Warum, erklärt Wetter-Experte und Meteorologe Markus Eifried vom Deutschen Wetterdienst: „Die Daten stammen aus einer längerfristigen Statistik. Da kann sich theoretisch noch immer etwas ändern.“

---------------------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

---------------------------------------

Nordströmungen sorgen für frostige Temperaturen

Nach derzeitigem Stand jedoch könnten Nordströmungen ab Dienstag kommender Woche dafür sorgen, dass die Temperaturen runtergehen. Und bringen diese Strömungen dann auch Schnee mit?

„Wenn sich die Hochrechnungen so zutragen sollten, dann ist auch mit Schnee zu rechnen. Auch in den tieferen Lagen im Süden Niedersachsens“, sagt Markus Eifried. Der Experte ist jedoch noch vorsichtig mit den Prognosen.

+++ Wetter-Experten geschockt – diese Zahlen sind alarmierend +++

Sollte es jedoch schneien, ist das weiße Glück leider nicht von Dauer. „Schon ab Donnerstag kommender Woche kündigt sich nach aktuellen Berechnungen erneut Milderung bei den Temperaturen an“, sagt der Experte. (abr mit dpa)