Niedersachsen 

Polizei Niedersachsen: Betrunkener stellt sich mitten auf die Straße – unglaublich, was er dann macht

Ein Betrunker ist mitten auf der Straße stehen geblieben. Dann hat er DAS gemacht. (Symbolbild)
Ein Betrunker ist mitten auf der Straße stehen geblieben. Dann hat er DAS gemacht. (Symbolbild)
Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Weyhausen. Ein Betrunkener hat sich am Dienstagnachmittag laut der Polizei Niedersachsen einfach mitten auf eine Straße in Unterlüß gestellt. Als ein Auto seinetwegen anhielt, hat der Mann etwas Unglaubliches gemacht.

Wie die Polizei Niedersachsen berichtet, mussten zahlreiche Fahrzeuge um den 54-Jährigen aus Weyhausen herumfahren.

Polizei Niedersachsen: Betrunkener stellt sich mitten auf Straße

Als ein Auto seinetwegen sogar anhielt, habe der Mann sich kurzerhand einfach hineingesetzt. Der Zeuge musste ihn nach Angaben der Polizei wieder aus dem Auto holen.

+++ Niedersachsen: Nach Masernausbruch – Schule zieht drastische Konsequenzen +++

Gegenüber der Polizei habe der 54-Jährige erklärt, dass er einfach nur nach Hause gebracht werden wolle.

--------------------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

Braunschweig: Frau erlebt Schock im Parkhaus – „Für mich ist Weihnachten erledigt!“

VW: Schon wieder ein neues Logo – DAS steckt dahinter!

Niedersachsen: Achtung, Fake! HIER solltest du keine Geschenke online kaufen

---------------------------------------

Das kam der Polizei nach eigenen Angaben bekannt vor. Denn der 54-Jährige hatte bereits kurz zuvor ein Zusammentreffen mit den Beamten.

Er habe nämlich einen Kiosk am Bahnhof nicht verlassen wollen. Die Polizei musste anrücken. Gegenüber den Beamten habe er auch in dieser Situation erklärt, dass er nur nach Hause gebracht werden wollte.

Gegen den 54-Jährigen wurde nun ein Verfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet. (red)