Niedersachsen 

NDR: Plötzlich ist alles anders bei beliebter Krimi-Serie – „Es wird todtraurig!“

Foto: imago/Future Image

Niedersachsen. Die Krimi-Serie „Nord bei Nordwest“ gehört zu den mit Abstand beliebtesten Serien beim NDR. Seit fünf Jahren klärt das Team rund um Lona Vogt, Hauke Jacobs und Jule Christiansen gemeinsam im Trio Verbrechen auf.

Doch jetzt wird alles anders beim NDR! Denn eine beliebte Serienfigur macht nun endgültig Schluss.

Und Autor Holger Karsten Schmidt verrät: „Es ist so geworden, wie sie es am Ende verdient: todtraurig!“. Das klingt erstmal nicht so gut...

NDR: Ende für DIESE beliebte Krimi-Figur!

NDR: Bereits im April ist bekannt geworden, dass Henny Reents, die Lona Vogt verkörpert, auf eigenen Wunsch aussteigt.

+++ Wolfsburg: Mega-Star sagt Konzert kurzfristig ab – „Ich kann das so nicht durchziehen“ +++

Das haben sich die beiden Autoren der Serie zu nutze gemacht, um noch mehr Dramatik in die Serie und in den Ort Schwanitz zu tragen. Denn Lona Vogt muss am Ende gegen einen Serienkiller um ihr Leben kämpfen.

„Nord bei Nordwest“ – Sendetermine

  • 23. Januar: Dinge des Lebens
  • 30. Januar: Ein Killer und ein Halber
  • 6. Februar: In eigener Sache

„Nord bei Nordwest“-Autor verrät: Es wird todtraurig

Noch ist nicht gesagt, wie dieser spannungsgeladene Moment ausgehen wird, aber Autor Holger Karsten Schmidt hat sein Herzblut dort reingelegt. Er selbst war es, der 2013 die Serie „Nord bei Nordwest“ und somit auch Serienfigur Lona Vogt erfunden hat.

Jetzt von einer seiner Figuren Abschied zu nehmen, falle auch ihm nicht leicht. Dem NDR verrät er: „So sehr ich mich auch sonst immer wieder freue, neue Folgen zu schreiben, so sehr hat es mich dieses Mal Überwindung gekostet, weil ich mich am liebsten nicht von dieser Figur getrennt hätte.“

------------------------------------

Themen des Tages bei news38.de

Hund: Mann rettet Tier – plötzlich ist er in großer Gefahr

Braunschweig: Mann geht nur kurz Brötchen kaufen – dann passiert das Unfassbare

Tragödie im Harz: VW-Fahrer rast in Wildschwein-Rotte – alle Tiere tot

Braunschweig verkündet freudige Nachrichten: „Einmalig in Deutschland“

--------------------------------------

Für ihn war klar, dass er die Abschiedsfolge von Lona Vogt schreiben werde. Auch, wenn er sonst einen zweiten Autor an seiner Seite hat. „Über viele Folgen habe ich versucht, Lona Vogt mit jedem weiteren Drehbuch Pinselstrich um Pinselstrich zu erweitern, verfeinern, variieren“, erinnert sich Schmidt.

Und so war für ihn am Ende klar: „Ich habe mich verpflichtet gefühlt, auch ihre Abschiedsfolge zu schreiben – sie am Ende so nah und liebevoll zu begleiten, wie nur irgend möglich.“

Was genau die Fans von „Nord bei Nordwest“ erwartet, ist noch nicht raus. Klar ist aber: Taschentücher raus! (abr)