Niedersachsen 

Alex Bahlsen (†61): Keks-Erbe bei Flugzeugabsturz in Kanada ums Leben gekommen

Das Flugzeugunglück soll sich Nord-westlich auf der Insel Gabriola Island ereignet haben. Medienberichten zufolge ist Keks-Erbe Alex Bahlsen bei dem Unglück verstorben.
Das Flugzeugunglück soll sich Nord-westlich auf der Insel Gabriola Island ereignet haben. Medienberichten zufolge ist Keks-Erbe Alex Bahlsen bei dem Unglück verstorben.
Foto: Screenshot/google maps
  • Keks-Erbe Alex Bahlsen ist bei Flugzeugabsturz verstorben
  • Die Unglücksstelle liegt nordwestlich von Gabriola Island vor der Küste von Vancouver
  • Die genauen Umstände des Absturzes sind noch unklar

Nach übereinstimmenden Medienberichten ist Keks-Erbe Alex Bahlsen bei einem Flugzeugabsturz in Kanada ums Leben gekommen.

Wie unter anderem die „Bild“ berichtet, ist das Flugzeug am Dienstagabend im Nordwesten der Insel Gabriola Island vor der Küste von Vancouver abgestürzt. Alex Bahlsen sei als Pilot mit an Bord gewesen, das will die „Bild“ aus Unternehmerkreisen erfahren haben.

Alex Bahlsen starb bei Flugzeugabsturz

Gegenüber news38 konnte ein Bahlsen-Unternehmenssprecher die Meldung nicht bestätigen. Er verweist aber darauf, dass „Alexander Bahlsen hat im Unternehmen keine Rolle gespielt“ hat. Alex Bahlsen ist der Sohn von Hermann Bahlsen (Junior), der wiederum ein Cousin von Werner M. Bahlsen, dem Verwaltungsvorsitzenden des Unternehmens, ist.

Alex Bahlsen bei Flugzeugabsturz verstorben

Nach Informationen von „CBC“ war der 61-Jährige gerade auf dem Rückweg nach Kanada als das Unglück passierte. Freunde haben den 61-Jährigen laut „CBC“ nach dem Unglück identifiziert.

Die näheren Umstände zu dem tragischen Flugzeugabsturz seien noch unklar. Ebenfalls noch nicht klar sei, wie viele Menschen mit an Bord waren.

„Ich werde dich vermissen“

Freunde betrauern den Tod von Alex Bahlsen. So schreibt ein langjähriger Freund Bahlsens in einem Facebook-Post: „Wir beide haben in den letzten 25 Jahren viele Abenteuer erlebt. Ich werde dich vermissen!“

Auch der „Nanaimo Flying Club“ nimmt Abschied von Alex Bahlsen. Auf der Facebook-Seite heißt es: „Alex Bahlsen war ein fantastischer Pilot, Mentor und Freund für so viele Menschen. Seine Liebe zum Fliegen hat sich stets in seiner Professionalität gezeigt – in der Luft und am Boden.“

+++ Verena Bahlsen: Wer ist diese Millionen-Erbin eigentlich? +++

-------------------

Das ist das Keks-Imperium Bahlsen:

  • 1889 gegründet
  • Hermann Bahlsen gibt seinen berühmten Butterkeksen 1891 den Namen "Leibniz"
  • 1905: Erste Fließbandproduktion in Europa
  • Das Geschäft floriert in den 30er Jahren
  • 1940 arbeiten rund 200 Zwangsarbeiter bei Bahlsen
  • In den 1970ern entwickelt sich Bahlsen zum internationalen Unternehmen

-------------------

Alex Bahlsen zog vor 30 Jahren nach Kanada

Vor mehr als 30 Jahren ist der Keks-Erbe nach Kanada ausgewandert und arbeitet seither als Pilot. Er soll außerdem eine Flugschule betrieben haben.

Er ist der Urenkel des Fimengründers Hermann Bahlsen. Der Keks-Konzern hat seinen Fimensitz in Hannover in Niedersachsen. (red)